IDOS beim Tag der offenen Tür im BMZ Berlin

Photo: Birgit Pickel und Tanja Vogel im Gespräch am IDOS Stand am Tag der offenen Tür

Bild: Tanja Vogel, Leiterin der Stabsstelle Kommunikation am IDOS, im Gespräch mit BMZ-Abteilungsleiterin Birgit Pickel.
© Ute Grabowsky/photothek.de

Am 20. und 21. August 2022 öffnete das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) an seinem Berliner Standort seine Türen für die Öffentlichkeit. IDOS war an beiden Tagen mit einem Stand vertreten. Alma Wisskirchen, Tanja Vogel, Leiterin der Stabsstelle Kommunikation, und Klimaforscherin Dr. Gabriela Iacobuta informierten am IDOS-Stand über die Aktivitäten des Instituts in Forschung, Beratung und Ausbildung mit einem besonderen Fokus auf Klimaforschung, feministische Außen- und Sicherheitspolitik, Soziale Kohäsion und Beratungsaktivitäten des IDOS im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft (Think7). In Videoformaten wurden auch die drei Ausbildungsprogramme, die das IDOS durchführt – Postgraduierten-Programm, Managing Global Governance (Academy) und African Academy – vorgestellt und über Zulassungsvoraussetzungen informiert.

Über themenspezifische Bild-Karten und ausgewählte Gegenstände wurden interessierte Besucher*innen an die Themenvielfalt des Instituts herangeführt und lernten die Hintergründe zum neuen Namen des Instituts kennen. IDOS beteiligte sich auch an einer spielerischen Rallye des BMZ zum Tag der offenen Tür: Besucher*innen mussten Fragen beantworten, um an ausgewählten Stationen einen Stempel für ihren Rallyepass zu bekommen. Die gefüllte Stempelpasskarte konnte dann gegen ein kleines Präsent des BMZ eingetauscht werden.

Am Samstag besuchte auch BMZ-Abteilungsleiterin Brigit Pickel den IDOS-Stand. Sie lernte so den neuen Institutsauftritt mit neuem Logo persönlich kennen lernen und tauschte sich über aktuelle Forschungsschwerpunkte des IDOS aus.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.