PRODIGEES Workshop “Digitalization and Sustainable Development – Enabling Narratives Towards a Green Digital Transformation”

Card of the Event with the title "PRODIGEES Workshop “Digitalization and Sustainable Development – Enabling Narratives Towards a Green Digital Transformation”"

©DIE

Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie hat Digitalisierung ihr großes Potenzial für Gesellschaft und Wirtschaft aufgezeigt, z.B. für den Zugang zu Bildung oder in Form von neuen Impulsen für technologische und wirtschaftliche Innovationen. Gleichzeitig stehen viele Weltregionen vor großen Herausforderungen, diese Chancen nutzbar machen zu können, etwa aufgrund von Rebound-Effekten in Bezug auf Energieverbrauch und eine sich weitende digitale Kluft. Als Teil seines einmonatigen Forschungsaufenthalts am Instituto Mora in Mexiko-Stadt im Rahmen des PRODIGEES-Projekts des Managing Global Governance (MGG) Netzwerks diskutierte Wulf Reiners (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)) mit Expert*innen aus Wissenschaft und Privatwirtschaft über konkurrierende Narrative der Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Digitalisierungsstrategien im mexikanischen Kontext. Der Austausch wurde als Präsenzworkshop mit parallelem Online-Streaming als Kooperation zwischen DIE, dem Instituto de Investigaciones Dr. Jose María Luis Mora und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) über das „Digitalzentrum Mexiko“ (DTC) durchgeführt.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.