Global Solutions Summit 2022

Logo: Global Solutions Initiative

©GSI

Am 28. und 29. März fand in Berlin der diesjährige Global Solutions Summit statt. Als Co-Vorsitz der G7-Think-Thank Gruppe beteiligte sich das DIE an der Gestaltung des Summits und richtete am 29. März eine Veranstaltung zur Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit aus. Die von Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge, Direktorin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik, Dr. Stephan Klingebiel, Forschungsprogrammleiter am DIE, und Dr. Heiner Janus, wissenschaftlicher Mitarbeiter am DIE, organisierte Panel-Diskussion erörterte, wie sich globale Krisen und Machtverschiebungen auf die internationale Entwicklungszusammenarbeit auswirken. Im Anschluss an eine Keynote von Nobelpreisträger Michael Kremer, University of Chicago, moderierte Anna-Katharina Hornidge (als Co-Chair der T7 Task Force Global Health) die Panel-Diskussion zwischen Sachin Chaturvedi, Research and Information System for Developing Countries (RIS), Ibrahim Hassane Mayaki, AUDA-NEPAD, Andrea Ordóñez, Southern Voice, and Jürgen Voegele, World Bank. Im Rahmen eines virtuellen Treffens am 28. März stellte Prof. Dr. Ulrich Volz, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DIEs und Co-Chair der T7 Task Force Sustainable Economic Recovery, die wichtigsten Politikempfehlungen seiner Task Force vor.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.