Teilnahme an den „Entwicklungspolitischen Diskussionstagen“

Icon Energy

©DIE

Gabriela Iacobuta, Klima- und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE), nahm als Podiumsteilnehmerin an den diesjährigen „Entwicklungspolitischen Diskussionstagen“ der Humboldt-Universität zu Berlin und der Heinrich-Böll-Stiftung teil. Die Session mit dem Titel „Partners in climate? The role of African renewables in the European Green Deal“ beschäftigte sich mit der Frage nach den Chancen und Risiken des europäischen Green Deals für afrikanische Länder. Insbesondere konzentrierte sich das Panel auf die Frage, wie eine gerechte grüne Energiewende in Afrika und Europa ermöglicht werden kann. Auch die Implikationen für einen potenziellen Handel mit grünem Wasserstoff und für die Entwicklungszusammenarbeit wurden adressiert. Gabriela Iacobuta diskutierte diese Themen mit zwei weiteren Diskussionsteilnehmern: Dr. Tobias Lechtenfeld, Senior Policy Officer im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), und Dr. Hamza Hamouchene, Programmkoordinator Nordafrika beim Transnational Institute.

Programmablauf der „Entwicklungspolitischen Diskussionstagen“ 2021

Aufzeichnung der Diskussion “Partners in climate? The role of African renewables in the European Green Deal“:

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.